Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Liebe Freunde und Interessenten des Instituts!

Mittlerweile gibt es drei Ausbildungszweige:

  1. 30-36 Monate mit Abschluss zum HP-Psychotherapie
  2. 14-16 Monate Ausbildung für KollegInnen,
    die bereits die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde besitzen
  3. 12-15 Monate Ausbildung zum Coach für Interessenten,
    die keine Heilkundeerlaubnis besitzen oder anstreben.

Näheres zu den Möglichkeiten der Ausbildung folgen in Kürze!


Ausbildung in Humanistischer Psychotherapie mit Abschluss zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Inhalte:
Körperpsychotherapie (auch Reskue®-Methode), Gestalttherapie, Bondingtherapie, Traumatherapie S.E.®, Kurzvorstellung von Familientherapie, Therapeutischer Gemeinschaft u.a.

Hauptreferent:
Bernward Bog

Referenten:
Dr. Michel Oppl / Bondingtherapie, Dr. Reinhard Mumm (Chefarzt) / Medizinradaufstellungen und Therapie mit Familien / Therapeutische Gemeinschaft, Dr. Dr. Klaus von Ploetz / Bindungsforschung und Sucht, Ida Mayer / Therapie mit Kindern, Dr. Elisabeth Bächle-Majer / Analytische Therapie, Dorothea Herold – Kittel / Therapie mit Komapatienten und Musiktherapie, Heike Eisenhardt / Kunsttherapie, Bettina Kohleisen-Gmach / Bioenergetische Analyse, Bernward Bog / Gestalttherapie, Körperpsychotherapie, Traumatherapieansatz, Ulrike Reeb / Vorbereitung auf Heilpraktikerprüfung

Dauer:
30-36 Monate, (inkl. Vorbereitung auf die HP-Prüfung)

Ausbildungsbeginn:
Nächster Beginn: Dezember 2018 oder Januar/Februar 2019

Kosten:
Bei einmaliger Zahlung 7250.– Euro
• 2x 3750.– Euro
• oder monatlich 290.– Euro (30x)

zzgl. Anmeldegebühr: 150.– Euro, (Einmalig; keine Rückerstattung)


Unterricht:

  • monatlich 1 WE alternierend Sa/So oder So
  • (in der Zeit der Prüfungsvorbereitung ggf.
    etwas geändert)
  • Peer-Groups (Studiengruppen)
  • 10 Einzelsitzungen pro Jahr
  • 5 Supervisionen im 2. Jahr
  • 1 Intensivwoche (5-8 Tage)

Voraussetzungen:
Die Teilnehmer sollten berufl ich, persönlich und zeitlich in der Lage sein, die Intensität der Ausbildung zu absolvieren. Ein Vorgespräch ist zur Klärung dieser Punkte erforderlich!